Gästebuch

Schreibe einen neuen Eintrag in unser Gästebuch

 
 
 
 
 
 
 
Felder mit * müssen ausgefüllt werden.
Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Eintrag ins Gästebuch ist erst nach Adminfreigabe sichtbar.
Wir behalten uns das Recht, Einträge zu Löschen vor.
61 Einträge
P.Meyer P.Meyer schrieb am 13. Februar 2012 um 17:49:
Hallo ihr Eisenbahnfans, die Seite ist super ich selbst bin in Sternebeck groß geworden und fahre jährlich noch im Urlaub dort zu meinen Eltern, finde es schön wie ihr es beschreibt den es wirklich dort eine Erholung wert. Würde allen die diese Seite lesen empfehlen selbst dort mal hinzufahren und Urlaub zumachen.
B.Graske B.Graske schrieb am 7. Februar 2012 um 14:44:
Wir haben 2 N4, eine aus Röbel (Orange), und eine aus Bukow.(Schwarz)Mfg BG
J.Möller J.Möller schrieb am 4. Februar 2012 um 21:08:
Hallo bin von der IG Hirzbergbahn Bw Gotha finde eure Strecke sehr interessant wo habt ihr denn die N4b her könntet ihr mir vielleicht feedback geben.
Matze Matze schrieb am 22. Dezember 2011 um 16:40:
ch wünsche allen Mitgliedern des MEV Sternebeck frohe und vor allem geruhsame Feiertage... ...sowie allen Sternebeckern, die unserem Verein wohlgesonnen sind und uns 2011 tatkräftig unterstützt haben. Ein frohes Weihnachtsfest und ein guten Start ins Jahr 2012 wünscht Matze aus Berlin
Jürgen Holznagel Jürgen Holznagel schrieb am 17. Dezember 2011 um 17:23:
Hallo liebe Freunde, Euer Dach ist klasse geworden, herzlichen Glückwunsch. Schöne Weihnachten und ein ereignisreiches, erfolgreiches Jahr 2012 wünscht Jürgen aus Solingen
Michael Schmid Michael Schmid schrieb am 4. Juni 2011 um 16:39:
Hallo Eisenbahnfreune , sehr gelungene Internetseiten , schön gemacht. Kann man bei ihnen Draisinen erwerben ? z.B. Handhebel- , Fahrraddraisinen . Danke schon mal im voraus ! Michael Schmid Vielleicht besuchen sie auch mal unsere Internetseiten www.efhoennetal.de
Jüngling Jüngling schrieb am 22. Mai 2011 um 0:17:
Werte Eisenbahnfreunde in Sternebeck, nur durch einen Zufall kam ich heute bei euch vorbei. Unbekannt war dieser schicke Bahnhof nicht. 1987 im Oktober kam ich mit dem Sonderzug hier durch. Klasse Veranstaltung. Dieser kleine Bahnhof war eine super Kulisse für die Stars der Schiene. Vor allem der herrliche Wasserturm hatte es vielen Fans angetan. Schön, dass der noch vorhanden ist. Ich wünsche euch viel Freude und Erfolg bei der Weiterführung eures Vorhabens. D. Jüngling Eisenhüttenstadt
Eberhard Fischoeder Eberhard Fischoeder schrieb am 1. März 2011 um 20:02:
Der Bahnhof Sternebeck Kreis Bad Freienwalde, so weis ihn das Stationsschild auf der Giebelwand des Stationsgebäudes aus, war Endstation meiner Ferienreisen von Würselen bei Aachen in den 50ziger Jahren. Damals das Tor Sternebecks. Ein Bus fuhr noch nicht und bis auf ein paar Lieferanten- und Pferdefahrzeuge bewegte sich nach und aus Sternebeck nichts. Aus meiner damaligen Sicht pulsierte hier das Leben. Der Bahnhof bot Aktion. Durch im Ort vernehmbares Pfeifen am Bahnübergang „Försterei“ wusste jeder, was die Uhr geschlagen hatte und ob es der Berliner oder der Zug nach Wriezen war. Hin und wider kam ein Güterzug und wir Kinder durften auf der Lok mit rangieren, Ein Highlight aber war der Clubzug, der aus 2 D-Zugwaggons bestand und für eine Woche auf dem Bahnhof gastierte. Man konnte in dem einen Waggon Brettspiele und Bücher ausleihen und in dem anderen wurden Filme gezeigt. In Erinnerung an dieser Zeit und in Verbundenheit haben wir wieder in den letzten 2 Jahren unseren Urlaub in Sternebeck verbracht und O-Wunder, am Bahnhof regt sich wieder was. Zwar zaghaft aber vernehmbar. Der Fuhrpark besteht aus top gepflegten Arbeitsfahrzeugen - ein ICE würde auch nicht hierher passen - aber eine Personenzug-Dampflok mit Waggons das wär`s doch. Es sei Euch gewünscht. Gerne erinnern wir uns noch an der Mitnahme im Juli 2010 mit dem SKL bis zum Frankenfelder Bahnübergang - an diesem Tag brannte es auf einen Acker im frankenfelder Feld. Eure Aktivitäten gespickt mit historisch Daten habt Ihr super auf Eurer Web-Seite dargestellt. Die Empfehlung - Weiter so - und ein erfolgreiches Jahr 2011 wünscht Euch und allen Harnekopern und Sternebeckern Eberhard Fischoeder. Grüße aus Würselen
Knabe Knabe schrieb am 25. Januar 2011 um 23:06:
Liebe Mitglieder des Eisenbahnmuseums ! Mit Freude habe ich gelesen, dass Sie von der Strausberger Eisenbahn, von deren Fuhrpark, Teile übernommen hatten und wieder in Schuß gebracht haben. Meine Gratulation ! Mein Großvater, Reinhard Lütt, der ehemals Leiter dieser Kleinbahn war, hätte sein Gefallen daran. Machen Sie weiter so ! mit besten Grüßen Reinhard Knabe - Solingen -
Bernd Graske Bernd Graske schrieb am 26. August 2010 um 10:37:
Tradition bewahren heißt nicht, Asche aufheben, sondern eine Flamme am Brennen zu halten!
GZ-250 GZ-250 schrieb am 10. März 2010 um 21:09:
Als Landroverfreunde waren wir nun schon 2x da und haben viel Spass bei den Fahrten nach Wriezen gehabt, gern würden wir Ostern 2011 wieder vorbeikommen. vg. gerald
Karl Jonas Karl Jonas schrieb am 5. März 2010 um 13:01:
Hallo zusammen, beste Grüße von der Ilztalbahn aus dem unteren Bayerischen Wald. Wir sind gerade dabei eine ca. 50 km lange Nebenbahn von Passau nach Freyung wieder zu Reaktivieren und schneiden die Strecke mithilfe eines Skl 53 und eines Zweiwege-Fendttraktors gerade frei (Stopp aufgrund des Winters) Ich selbst habe in Waldkirchen (km 38) eine Köf 2 auf unseren Grundstück stehen (BR 321)die auch noch funktioniert. Leider haben wir immer noch gegenwind von einem Radweg-Gleisrausreisserverein aus Hutthurm sowie mehrerer Komunen. Besonders interessant finde ich eure Kö sowie die Schienengolf. Hauptberuflich bin ich Lokführer beim Alex in Regensburg. Viele Grüße aus Bayern
Holger Krüger Holger Krüger schrieb am 22. Dezember 2009 um 9:19:
Hallo liebe Eisenbahner.Wann baut ihr mal eine Unterstellmöglichkeit für eure Fahrzeuge?Wäre bestimmt besser für die Fahrzeuge.Viele liebe Grüsse aus der Steiermark.
Heidi Leppin Heidi Leppin schrieb am 20. Dezember 2009 um 15:20:
An dieser Stelle wird es Zeit, dass sich auch mal ein Sternebecker zu Wort meldet! Meine Familie und ich verfolgen die Aktionen Eures Vereins von Beginn an, selbstverständlich live vor Ort, als auch per Internet. Wir freuen uns sehr, dass der Sternebecker Bahnhof mit seinen bestehenden Gleisanlagen durch den Fleiß Eurer Vereinsmitglieder und diverser Helfer gepflegt und erhalten wird. Ohne Euch wäre er sicher längst dem Verfall preigegeben und somit ein Schandfleck inmitten schöner Natur. Als Nächstes waren wir schon immer beeindruckt von der Menge an geschichtlichen Fakten, die Ihr (als nicht Einheimische!) zum Bahnhof, der Strecke und Umgebung zusammengetragen habt! Diese Informationen wären sicher auch für die Besucher Eurer immer beliebter werdenden Bahnhofsfeste interessant. So zeigen sie doch, dass nicht nur reine (Hobby-Bastelei), sondern auch Hintergrundinteresse vorhanden ist. Alles in Allem wünschen wir Euch weiterhin viel Freude bei Euren Aktivitäten am und um den Sternebecker Bahnhof und danken für die bisherigen Anstrengungen, die mit den wenigen Mitteln bereits bewältigt wurden. Rückblick und Ausblick verbinden sich an der Jahreswende zur Gewissheit, dass sich die Mühen und die gemeinsame Arbeit gelohnt haben, Vieles aber noch zu tun bleibt. In diesem Sinne wünschen wir Euch allen frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr!
Ultracrazy82 Ultracrazy82 schrieb am 23. September 2009 um 20:30:
Ich bin echt begeistert von eurer Museumseisenbahn.Macht bitte weiter so.Viele Grüße aus Ahrensfelde.
Hermann Hermann schrieb am 12. September 2009 um 7:05:
Wenn sich Wünsche erfüllen... Mitte Juli konnte ich Sternebeck erstmals besuchen und einen Eindruck von dieser Eisenbahn gewinnen. Allen Mitstreitern wünsche ich viel Kraft für die nicht leichte Arbeit eine so lange Strecke wiederherzustellen und zu unterhalten. Beim nächsten Mal bin ich bestimmt nicht nur 2 Tage anwesend.
Jürgen Henning Jürgen Henning schrieb am 31. August 2009 um 10:43:
Hallo Museumseisenbahner, Euer Bahnhofsfest am 30.08.09 hat mir sehr gefallen, auch die Bahnhofanlage habt Ihr gut gestaltet. Als langjähriger Berliner Eisenbahner bin ich oft von Wriezen nach Berlin-Lichtenberg gefahren. Wie vor Ort versprochen werde ich meinen Fundus durchkämmen, um Euer Museum zu untertsützen. Die Spurweite könnt Ihr nun schon mal prüfen. Weiterhin viel Erfolg. Jürgen Henning ehemaliger Direktionsdispatcher der RBD Berlin
Andre Andre schrieb am 28. Mai 2009 um 12:43:
Hi leute echt tolle seite ,habe die Videos eurer Draisine gesehen ,Frage? ob ich vieleicht von euch paar Tipps zum Bau einer Draisine haben könnte,denn ich baue gerade eine,schöne Grüße Andi
Bahnfan Ulli Bahnfan Ulli schrieb am 17. Mai 2009 um 17:11:
Hallo Bahnfreunde, Eure Webseite ist echt toll gemacht und sehr informativ. Ich schaue regelmäßig hier vorbei. Leider ist ja unter (Fahrzeuge) die Draisine futschikato. Ich bin über Google-Video-Suche (Eisenbahn-Spaß) auf Eure Webseite gestoßen und habe mir gleich alle Videos mit der Draisine reingepfiffen. Einfach genial. In naher Zukunft möchte ich gerne mal den Bahnhof Sternebeck und Eure Eisenbahnstrecke besuchen. Viele Grüße aus Hann. Münden (Süd-Niedersachsen) http://www.reinhoff.net http://www.reinhoff.net/ulli
Norbert Wenzel Norbert Wenzel aus Wriezener schrieb am 17. April 2009 um 9:34:
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich den abgesprochenen Termin (02. Mai 2009; 13.00 Uhr) für eine Fahrt mit Ihrem Zug von Sternebeck nach Vevais und zurück anläßlich der Silberhochzeit eines unserer Motorradfahrer bestätigen. Wir würden mit ca. 20 bis maximal 25 Leute reisen wollen Mit bestem Dank N. Wenzel